Off the record #1 – Wie ich plötzlich ein Buch schrieb

Naja. „Buch“.

Also eigentlich ist es lediglich eine kleine Geschichte, die außer Kontrolle geraten ist und jetzt Buchlänge hat.
Um genau zu sein, eine Geschichte, die als kleines FanFic angefangen hat, nachdem die drei ersten Bände von „The invisible Library“  im Urlaub weggeatmet hatte. Eigentlich wollte ich nur ein bisschen rumdaddeln mit ein paar Ideen, die ich während des Lesens so hatte. Ich weiß auch nicht, wie das so ausarten konnte.

Dazu muss ich vielleicht sagen, dass ich schon immer Phasen hatte, wo ich viel geschrieben habe. Geschichten ausdenken habe ich schon immer geliebt. Schon als Kind. Und ab und an, schreibe ich sie halt auch auf. Einfach so, für mich. Als Unterhaltung. Oder Stressabbau (ich habe parallel zu meiner Doktorarbeit eine Mary Sue mit knapp 30.000 Wörtern getippt; sie war verteufelt schlecht, so richtig schlecht, etwas fürs Geheimfach der untersten Schupplade, aber das hat mir zu der Zeit echt gut getan, einfach gedankenlos in die Tasten zu hauen, nachdem ich 14 h Nahkampf mit meiner Doktorarbeit hinter mir hatte). Getreu dem Motto, manche Geschichten, die man lesen will muss man halt selbst schreiben.
Ein paar Jahre während meines Studiums habe ich viel RPGs geschrieben; da musste ich Qualitativ etwas aufstocken, weil meine Mitschreiber echt gut waren und mein Geschreibsel auch halt von anderen gelesen wurde. Aber die meiste Zeit habe ich immer nur für mich geschrieben. Und nie -ich wiederhole NIE- habe ich es geschafft eine Geschichte zu Ende zu schreiben. Bis jetzt.
Es fehlt noch ein bisschen etwas, bis ich wirklich -ENDE- tippen kann, aber im Kopf habe ich alle Loose-Ends zusammengebunden und überraschenderweise konnte ich es wirklich so drehen, dass mein Impulsschreiben wirklich Sinn macht. Gestern Abend stand die Szene an, die alle Handlungsstränge zusammenbringen sollte. Ich hatte leider keine Ahnung wie, aber einfach drauf gehofft, dass alle Puzzelsteine während des schreibens an ihren Platz rücken würden (wie sie es schon zuvor auf wundersame Weise gemacht haben, während des schreibens). Und ich war verblüfft und hell auf begeistert, als das wirklich geschehen ist! 😀

Es wäre das erste Mal, dass ich eine vollwertige, komplette Geschichte zu Ende gebracht habe. Und irgendwie macht mich das schon ein bisschen stolz.
Okay, es ist nicht besonders gut, und -obwohl es Original Characters hat und die Geschichte mittlerweile eigentlich nur noch ein paar Eckpunkte des Lores featured- im Herzen immer noch FanFic, aber trotzdem. Es hat Buchlänge und es ist eine abgeschlossene Geschichte. Ich bin nicht so besonders gut darin langfristige Projekte strikt durchzuziehen, schon gar nicht, wenn sie nur für mich privat und zu meinem stillen Vergüngen sind. Von daher freue ich mich schon, dass es jetzt dann wirklich mal geklappt haben sollte.

Ich spiel noch mit dem Gedanken, ob ich die Geschichte bei AO3 hochladen soll. Aber das würde doch einiges an Überarbeitung erfordern. Ich hab die Geschichte auf englisch geschrieben (alte Gewohnheit, weil ich früher auch viel in englischen RPGs geschrieben und „The invisible library“ auf englisch gelesen habe, von daher bot sich das an). Mein Englisch ist okay, aber im Vergleich zu Native Speakern natürlich ziemlich einfältig und holperig. Da müsste noch einiges gemacht werden, bevor ich wollen würde, das jemand anders das liest.
Aber naja, für den Moment freu ich mich erstmal für mich selbst, dass ich das hinbekommen habe. Bzw. hinbekommen werde.

Und btw…die Geschichte war auch der Grund, warum ich in den letzten zwei Wochen recht wenig Bewegung gekriegt hab. Ich kann halt so schlecht im Gehen tippen.

PS: Wie der Name schon sagt, geht es bei den „Off the Record“ Einträge immer um irgendetwas, was nichts mit dem eigentlichen Thema des Blogs zu tun hat. Ich weiß noch nicht genau, wie oft solche Einträge kommen werden, aber wahrscheinlich mit der Zeit doch öfters. Übers Abnehmen kann ich halt auch nur so viel schreiben, bis ich gelangweilt vom Stuhl kippe. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s